Düsseldorf/München,
30
April
2020
|
17:10
Europe/Amsterdam

Deutsche Postcode Lotterie fördert Zeltschule e.V.: Corona-Prävention

Großzügige finanzielle Unterstützung für die Corona-Prävention in den Flüchtlingscamps im Libanon und in Syrien des Zeltschule e.V.: Im Rahmen der Förderungen von Projekten, die sich mit den Folgen der Corona-Krise beschäftigen, unterstützt die Deutsche Postcode Lotterie das Projekt Corona-Prävention des Zeltschule e.V. mit EUR 114.000. Mit dem Geld werden diverse Präventionsmaßnahmen finanziert, die einen Corona-Ausbruch in den von Zeltschule e.V. betreuten Flüchtlingscamps in Syrien und im Libanon zu verhindern.

Jacqueline Flory (Gründerin Zeltschule e.V.) ist erfreut, dass die Teilnehmer der Deutschen Postcode Lotterie in Bayern mit dem Kauf ihrer Lose Zeltschule e.V. unterstützen: „Die Geflüchteten in unseren Camps in Syrien und im Libanon haben keinen Zugang zu medizinischer Versorgung. In Syrien wurden Krankenhäuser über Jahre systematisch bombardiert, im Libanon ist der Staat (und damit auch das Gesundheitswesen) bankrott. Hilfe für COVID19-Erkrankte in den Camps wäre daher nahezu ausgeschlossen, deswegen müssen wir unsere ganze Kraft in die Prävention stecken und verhindern, dass sich das Virus überhaupt erst in den Camps verbreiten kann. Die Förderung der Postcode-Lotterie rettet Leben, denn sie ermöglicht uns, genau das zu tun: die Geflüchteten vor Corona zu schützen.“

Mit dem Förderbeitrag möchte Zeltschule e.V. insbesondere folgende Maßnahmen ergreifen:

  • Besorgung und Bereitstellung von zusätzlichem Wasser, um mehrmaliges Händewaschen pro Tag zu ermöglichen
  • Besorgung und Bereitstellung zahlreicher Seifen
  • Besorgung und Verteilung von Desinfektionsmittel
  • Verteilung von Schutzmasken sowie Bereitstellung von Stoff und Garn zur Herstellung eigener, mehrfach verwendbarer Masken
  • Aufklärung über Schutzmaßnahmen

Petra Rottmann, Head of Charities bei der Deutschen Postcode Lotterie: „Wir freuen uns sehr, dass wir dank des Engagements unserer Teilnehmer dieses in der für uns alle ungewissen Corona-Zeit wichtige Projekt unterstützen können. Prävention ist nicht nur hier bei uns wichtig. Gerade für Menschen, die ihre Heimat verlassen mussten und in Flüchtlingscamps ausharren, ist es die einzige Chance im Kampf gegen das COVID 19 Virus.

Deutsche Postcode Lotterie fördert Corona-Projekte

Da eine Weiterführung laufender oder eine zeitnahe Umsetzung geplanter Projekte derzeit schwierig werden kann, hat die Deutsche Postcode Lotterie den Förderzeitraum aller bereits bewilligten Projekte automatisch um sechs Monate verlängert. Projekte können außerdem der neuen Situation angepasst werden. Petra Rottmann: „Wir prüfen im Einzelfall, ob wir die Zweckbindung ändern oder ganz aufheben können, damit unsere Partner flexibel auf die Corona-Krise reagieren können.“

Neben Zeltschule e.V. fördert die Soziallotterie weitere Projekte, die in der aktuellen Corona-Zeit akute Hilfe leisten. So stellte sie den Stadtmissionen 500.000 € zur Verfügung, um den Schwächsten unserer Gesellschaft (Obdachlose, Opfer häuslicher Gewalt sowie bedürftige Senioren), die am meisten unter der Krise leiden, zu helfen. Weitere Fördermittel gingen z.B. an die AWO BV Hannover e.V., die Pflegeheim-Bewohnern eine „Kulturspritze gegen Coronablues“ gibt, an Vision:teilen e.V., deren „Gutenachtbus“ sich um die Notversorgung von Bedürftigen kümmert oder an den Verein Spielend lernen e.V., der aus recycelten Materialien Mundschutzmasken herstellt.

Über Zeltschule e.V.:

Wir bauen Schulen in Flüchtlingscamps im Libanon und in Syrien.

Im libanesisch-syrischen Grenzgebiet leben hunderttausende syrischer Flüchtlingskinder am Existenzminimum in provisorischen Zeltstädten, ohne Zugang zu Bildung.

In Syrien selbst ziehen mehrere Millionen Binnenflüchtlinge seit Jahren wie Gejagte durch ihr eigenes Land. Für hunderttausende Kinder bedeutet das eine Kindheit in ständiger Bewegung, ohne Zuhause, ohne Sicherheit – und ohne Bildung. Die Generation, die nach dem Krieg ihr Land wiederaufbauen soll, wächst im Analphabetismus auf, ohne Perspektive und als leichte Opfer für extremistische Gruppierungen.

Wir als gemeinnütziger Verein Zeltschule e.V. unterstützen die Kinder und ihre Familien, um gemeinsam eine sichere und selbstbestimmte Perspektive für ihre Zukunft zu schaffen.

 Weitere Informationen finden Sie unter www.zeltschule.org oder www.postcode-lotterie.de/projekte.

Pressekontakt Zeltschule e.V.: presse@zeltschule.org

Textbaustein

Über die Deutsche Postcode Lotterie

Die erste Ziehung der Soziallotterie, die sich für Mensch und Natur einsetzt, fand im Oktober 2016 statt. Das Konzept ist einzigartig: Man spielt mit seinem Postcode, der sich aus der Postleitzahl des Teilnehmers sowie einem Straßencode zusammensetzt. Beim Monatsgewinn werden insgesamt 1.200.000 Euro ausgeschüttet – alle Lose mit dem gezogenen Postcode teilen sich 600.000 Euro und alle übrigen Lose mit der dazugehörigen Postleitzahl ebenfalls. So gewinnen ganze Nachbarschaften zusammen und tun zugleich Gutes.

30 Prozent von jedem Losbeitrag gehen an gute Zwecke in der Nähe der Teilnehmer. Weil sie dabei sind, macht die Deutsche Postcode Lotterie einen wirklichen Unterschied: Sie unterstützt deutschlandweit bereits rund 3.000 Projekte mit mehr als 67 Millionen Euro. Ein Beirat unter Vorsitz von Prof. Dr. Rita Süssmuth entscheidet über die Auswahl der Projekte. Weitere Informationen unter: www.postcode-lotterie.de/projekte.

Die Ziehung: Persönliche Gewinnbenachrichtigung

Die monatliche Ziehung besteht aus fünf Einzelziehungen. An diesen Ziehungen nehmen alle gültigen Lose teil und es gibt jeden Tag garantierte Gewinner. Erwerben kann man diese unter www.postcode-lotterie.de oder der kostenlosen Telefonnummer 0800 - 800 66 80. Die Gewinner werden per Anruf, Brief oder E-Mail informiert. Die Teilnahme ist ab 18 Jahren möglich. 

Pressekontakt Deutsche Postcode Lotterie:

Presse und Kommunikation
Martin-Luther-Platz 28
40212 Düsseldorf
Telefon: +49 211 94 28 38-39
E-Mail: presse@postcode-lotterie.de

Stand: Januar 2021