Düsseldorf/Garbsen,
04
Februar
2021
|
10:46
Europe/Amsterdam

Dreifaches Lotterie-Glück in Garbsen: Ehepaar gewinnt BMW 1er und 20.000 Euro

Vierter Straßenpreis Januar 2021 Garbsen

Der vierte Straßenpreis der Deutschen Postcode Lotterie im Januar geht nach Garbsen. Dank des gezogenen Postcodes 30826 GF freuen sich Gabriele* und Frank* über zwei dicke Schecks in Höhe von jeweils 10.000 Euro. Gabriele jubelt sogar doppelt: Denn neben den 10.000 Euro gewinnt die 55-Jährige auch noch einen nagelneuen BMW 1er.

„Oh Gott, toll, 10.000 Euro!“ Gabriele ist ziemlich aus dem Häuschen, als Straßenpreis-Moderator Felix Uhlig ihr den goldenen Umschlag mit dem 10.000-Euro-Scheck überreicht. Noch mehr jubelt die 55-Jährige natürlich, als sie erfährt, dass sie nun außerdem stolze Besitzerin eines nagelneuen BMW 1er ist. „Das ist ja Wahnsinn“, findet auch Ehemann Frank, der ebenfalls 10.000 Euro gewonnen hat. Beide haben ihr Los bei der Deutschen Postcode Lotterie aber auch gekauft, weil sie damit den guten Zweck unterstützen. Frank: „Das ist auch eine wichtige Sache, dass man helfen kann und trotzdem die Chance hat, etwas zu gewinnen.“

Niedersachsen im Lotterie-Glück
Niedersachen ist ganz offensichtlich im Lotterie-Glück. Erst vor wenigen Wochen ging ein Straßenpreis in das nicht weit von Garbsen entfernte Langenhagen. Im Mai 2020 wiederum ging der Monatsgewinn der Deutschen Postcode Lotterie dank des gezogenen Postcodes 38322 AM in den niedersächsischen 500-Einwohner-Ort Hedeper. Dort war der Jubel vor allem bei Robert* groß, dem Lotterie-Botschafter Kai Pflaume persönlich einen Scheck über 500.000 Euro überreichte. Die ganze Geschichte lesen Sie hier.

Der gute Zweck gewinnt immer
Dank Gabriele, Frank und aller anderen Teilnehmer der Deutschen Postcode Lotterie gewinnt auch immer der gute Zweck, denn 30 Prozent von jedem Los fließen in soziale und grüne Projekte im jeweiligen Bundesland. In Niedersachsen wurden insgesamt bereits 275 Projekte mit rund 6,4 Millionen Euro gefördert. In Garbsen unterstützt die Soziallotterie unter anderem das Projekt "Interkulturelles Frauen-Bildungscafé“ der Stiftung HELP. Mehr darüber erfahren Sie hier.

*Der Deutschen Postcode Lotterie ist der Umgang mit personenbezogenen Daten wichtig. Wir achten die Persönlichkeitsrechte unserer Gewinner und veröffentlichen Namen, persönliche Informationen sowie Bilder nur nach vorheriger Einwilligung. Gewinner/Gewinnerin sowie Angehörige werden mit ihrem Vornamen genannt.  
Textbaustein

Über die Deutsche Postcode Lotterie

Die erste Ziehung der Soziallotterie, die sich für Mensch und Natur einsetzt, fand im Oktober 2016 statt. Das Konzept ist einzigartig: Man spielt mit seinem Postcode, der sich aus der Postleitzahl des Teilnehmers sowie einem Straßencode zusammensetzt. Beim Monatsgewinn werden insgesamt 1.300.000 Euro ausgeschüttet – alle Lose mit dem gezogenen Postcode teilen sich 650.000 Euro und alle übrigen Lose mit der dazugehörigen Postleitzahl ebenfalls. So gewinnen ganze Nachbarschaften zusammen und tun zugleich Gutes.

30 Prozent von jedem Losbeitrag gehen an gute Zwecke in der Nähe der Teilnehmer. Weil sie dabei sind, macht die Deutsche Postcode Lotterie einen wirklichen Unterschied: Sie unterstützt deutschlandweit bereits rund 3.000 Projekte mit mehr als 70 Millionen Euro. Ein Beirat unter Vorsitz von Prof. Dr. Rita Süssmuth entscheidet über die Auswahl der Projekte. Weitere Informationen unter: www.postcode-lotterie.de/projekte.

Die Ziehung: Persönliche Gewinnbenachrichtigung

Die monatliche Ziehung besteht aus fünf Einzelziehungen. An diesen Ziehungen nehmen alle gültigen Lose teil und es gibt jeden Tag garantierte Gewinner. Erwerben kann man diese unter www.postcode-lotterie.de oder der kostenlosen Telefonnummer 0800 - 800 66 80. Die Gewinner werden per Anruf, Brief oder E-Mail informiert. Die Teilnahme ist ab 18 Jahren möglich. 

Pressekontakt Deutsche Postcode Lotterie:

Presse und Kommunikation
Martin-Luther-Platz 28
40212 Düsseldorf
Telefon: +49 211 94 28 38-40
E-Mail: presse@postcode-lotterie.de

Stand: Februar 2021
Der Preisplan gilt ab der Märzziehung.