Düsseldorf/Hamburg,
02
Juni
2021
|
15:13
Europe/Amsterdam

Deutsche Postcode Lotterie fördert Herzensprojekte der Stars mit 200.000 Euro - vier davon in Hamburg

DPL_logo

Im Mai und Juni spielten zwölf Prominente bei der RTL-Spielshow Murmel Mania an spektakulären Murmelbahnen für den guten Zweck. Die Deutsche Postcode Lotterie stellte die 200.000 Euro Fördergelder bereit, die die Prominenten an wohltätige Organisationen ihrer Wahl spendeten. Allein vier davon sitzen in Hamburg.

„Als Soziallotterie gehen 30 Prozent unserer Loseinnahmen an soziale und grüne Projekte,“ erklärt Sascha Maas, Geschäftsführer der Deutschen Postcode Lotterie. „Wir freuen uns, dank unserer Teilnehmerinnen und Teilnehmer auch im Rahmen von Murmel Mania zwölf gute Zwecke unterstützen zu können.“ Gleich vier Projekte haben ihren Sitz in Hamburg und wurden mit insgesamt 60.000 Euro unterstützt – ermurmelt von den Stars Jorge González, Heiko Wasser, Frauke Ludowig und Lola Weippert.

Jorge González, bekannt als „Laufsteg-Trainer“ in der Castingshow Germany’s Next Topmodel, erspielte an den Murmelbahnen 15.000 Euro zugunsten des Fördervereins Universitäres Herzzentrum Hamburg. Stolze 25.000 Euro erspielte Moderatorin Lola Weippert für die Organisation Viva con Agua de St. Pauli. Das internationale Netzwerk von Menschen und Organisationen setzt sich weltweit für einen sicheren Zugang zu sauberem Trinkwasser und sanitärer Grundversorgung ein. TV-Moderatorin Frauke Ludowig spendete ihren Gewinn in Höhe von 15.000 Euro an das Projekt Almaawiya. Die Organisation unterstützt den Aufbau einer Schule in Kenia. Auch Sportjournalist Heiko Wasser wählte ein Förderprojekt mit Sitz in Hamburg und spendete 5.000 Euro an VIER PFOTEN. Die Stiftung für Tierschutz rettet in Not geratene Tiere und setzt sich unter anderem für die Abschaffung von Langstreckentransporten und verbesserte Bedingungen bei kürzeren Fahrten mit Tieren ein.

Der gute Zweck gewinnt immer
Die Deutsche Postcode Lotterie stellte den Stars die Fördergelder für ihre Herzensprojekte zur Verfügung. Monat für Monat gehen mindestens 30 Prozent aller Loseinnahmen der Soziallotterie an soziale und grüne Projekte. So konnten Dank aller Teilnehmerinnen und Teilnehmer in Deutschland seit Gründung der Lotterie in 2016 bereits über 3.000 Projekte mit mehr als 80 Millionen Euro gefördert werden.

Textbaustein

Über die Deutsche Postcode Lotterie
Die erste Ziehung der Soziallotterie, die sich für Mensch und Natur einsetzt, fand im Oktober 2016 statt. Das Konzept ist einzigartig: Man spielt mit seinem Postcode, der sich aus der Postleitzahl des Teilnehmers sowie einem Straßencode zusammensetzt. Beim Monatsgewinn werden insgesamt 1.400.000 Euro ausgeschüttet – alle Lose mit dem gezogenen Postcode teilen sich 700.000 Euro und alle übrigen Lose mit der dazugehörigen Postleitzahl ebenfalls. So gewinnen ganze Nachbarschaften zusammen und tun zugleich Gutes.

30 Prozent von jedem Losbeitrag gehen an gute Zwecke in der Nähe der Teilnehmer. Weil sie dabei sind, macht die Deutsche Postcode Lotterie einen wirklichen Unterschied: Sie unterstützt deutschlandweit bereits über 3.000 Projekte mit mehr als 80 Millionen Euro. Ein Beirat unter Vorsitz von Prof. Dr. Rita Süssmuth entscheidet über die Auswahl der Projekte. Weitere Informationen unter: www.postcode-lotterie.de/projekte.

Die Ziehung: Persönliche Gewinnbenachrichtigung
Die monatliche Ziehung besteht aus fünf Einzelziehungen. An diesen Ziehungen nehmen alle gültigen Lose teil und es gibt jeden Tag garantierte Gewinner. Erwerben kann man diese unter www.postcode-lotterie.de oder der kostenlosen Telefonnummer 0800 - 800 66 80. Die Gewinner werden per Anruf, Brief oder E-Mail informiert. Die Teilnahme ist ab 18 Jahren möglich. 

Pressekontakt Deutsche Postcode Lotterie:
Presse und Kommunikation
Martin-Luther-Platz 28
40212 Düsseldorf
Telefon: +49 211 94 28 38-40
E-Mail: presse@postcode-lotterie.de

Stand: Juni 2021